Montag, 25. Juni 2018 10:12 Uhr

Große Nachfrage für das Bürgerfrühstück: Es können noch Tische reserviert werden

Festausschussvorsitzender Erwin Nowak erklärt den fleißigen Helfern Details zum Bürgerfrühstück.

Nieheim (red). Frische Brötchen, Marmelade, Obst und das eine oder andere Gläschen Sekt - das Bürgerfrühstück auf der Marktstraße steht bei vielen Nieheimern fest im Veranstaltungskalender. Es wird am Sonntag, 8. Juli, von 10:30 bis 18 Uhr vom Organisationsteam ‚775-jähriges Stadtjubiläum‘ ausgerichtet. Familien, Freundeskreise, Vereine, Firmen und Gruppen können eine oder mehrere Festzeltgarnituren kostenlos in Anspruch nehmen.

Seit dem Kreis-Familientag werden Anmeldungen entgegengenommen und schon jetzt sind über 70 Tische reserviert. Sie werden auf der Marktstraße zwischen Poststraße und Siebenbergstraße in einer Reihe, teilweise auch in Doppelreihen aufgestellt. Alle Tische erhalten eine fortlaufende Nummer. Zur Orientierung wird ein Tischplan an zentraler Stelle aufgestellt.

Das Ziel, mehr als 775 Nieheimer und Gäste für dieses Ereignis zu gewinnen, scheint in Erfüllung zu gehen und Anmeldungen sind unter der Rufnummer 0171/4858563 weiterhin möglich. Auch für Spontanbesucher werden noch Tische bereitgehalten.

Das Programm am Aktionstag

Um 9 Uhr findet ein Gottesdienst in der kath. Pfarrkirche mit Prälat Andreas Korte statt. Anschließend folgen die Begrüßung der Ehrenäste, Grußworte und die Eröffnung durch Bürgermeister Rainer Vidal. Gegen 10:30 Uhr ist dann der Beginn des Frühstücks eingeplant. Insgesamt wartet auf die Besucher ein buntes Rahmenprogramm. „Für die jüngsten Teilnehmen wird auf dem Richterplatz ein ‚Kinderland‘ mit Hüpfburg, Schminkplatz usw. eingerichtet“, informiert Cheforganisator Erwin Nowak. „Als Veranstalter freuen wir uns auf die Teilnahme von vier Musikkapellen.“

So treten an verschiedenen Stellen die Blasorchester aus Bredenborn und Reelsen, die Spielmannszüge aus Oeynhausen und Nieheim, ferner die Saxoholics aus Paderborn auf. Kinder der Kindergärten präsentieren sich mit musikalischen Aufführungen. Zauberer und Portraitmaler mischen sich unter das Volk. „Der Nachmittag kann für kurze Verdauungsspaziergänge genutzt werden. Zum Beispiel ins Westfalen-Culinarium oder ins Sackmuseum mit der Fotoausstellung „Nieheim früher und heute“, empfiehlt Erwin Nowak, der fest davon überzeugt ist, dass sonniges Wetter herrscht. Gegen 18 Uhr endet die Veranstaltung.

Zum Prozedere

Für Geschirr, Besteck, Speisen und Getränke (Kaffee/Tee), wie für die Tischdekoration sorgen die Teilnehmer selbst. Seitens der Organisatoren wird darauf hingewiesen, dass die Speisen und Getränke nicht zu üppig sein sollen. Am Mittag werden Suppen sowie ab 14 Uhr Kaffee und Kuchen von den Damen der KFD und Landfrauen angeboten. Außerdem werden seitens der Gastronomie Getränkestände und ein Stand mit Würstchen und Pommes bereitgestellt. Hingewiesen wird zudem darauf, dass Tischabfälle und sonstiger Müll von den Teilnehmern entsorgt wird. An jedem Tisch finden acht Personen Platz. Diese sprechen untereinander ab, wer was zum Frühstück mitbringt. Wichtig sind gute Laune, Spaß und Freude an einem großen gemeinsamen Frühstück mitten im Herzen der Stadt.

Foto: Schütze

Top 5 Nachrichten der Woche
Sag's deinen Freunden:
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.