Mittwoch, 22. Mai 2019 06:06 Uhr

Kreis Höxter erhält Stromspar-Koffer zum Verleih an Schulen: Energiesparen macht Schule

Kreis Höxter (red). Der Strom aus der Steckdose ist für viele Menschen eine Selbstverständlichkeit. Trotzdem ist ein sparsamer Umgang damit etwa aus Gründen der Nachhaltigkeit sinnvoll. Aber wie viel Strom benötigen elektrische Geräte wie Fernseher oder Mikrowelle eigentlich? Was bringen Energiespar-Produkte? Und fließt wirklich kein Strom mehr, wenn die Geräte ausgeschaltet sind? Diesen und weiteren Fragen können Schülerinnen und Schüler jetzt mithilfe von Stromspar-Koffern des Kreises Höxter auf den Grund gehen. Sie wurden vom Stromversorger innogy SE zur Verfügung gestellt. Schulen können die Koffer bei der Kreisverwaltung ausleihen und in den Unterricht einbinden.

Sie enthalten unter anderem Energiemessgeräte, Thermo-/Hygrometer und Luxmeter. Die Schülerinnen und Schüler können mit diesen Geräten selbstständig die Stromverbräuche verschiedener elektrischer Geräte in ihrem täglichen Umfeld messen. Auch die anfallenden Stromkosten von elektronischen Geräten, Temperatur und Luftfeuchtigkeit sowie die Lichtstärke in Räumen lassen sich ermitteln und vergleichen. Neben den Koffern hatte Manfred Rickhoff vom Stromversorger innogy SE außerdem 15 Standby-Energy-Monitore im Gepäck, anhand derer der Stromverbrauch und die Stromkosten elektrischer Geräte auch im Standby Modus ermittelt werden können. „Mit den Materialien können Kinder und Jugendliche selbst aktiv werden und viel über Energieverbrauch lernen

. So können sie versteckte ‚Stromfresser‘ aufspüren und werden für die Themen Energieeffizienz und Stromeinsparung sensibilisiert“, freuen sich Martina Krog und Carolin Röttger, die in der Abteilung Umweltschutz und Abfallwirtschaft des Kreises Höxter die Themen Klimaschutz und Mobilität bearbeiten.

Bis Juni sind die Koffer noch verliehen. Danach können sie beim Kreis Höxter unter der Telefonnummer 05271-965 4219 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! angefragt und ausgeliehen werden.

Foto: Kreis Höxter

Top 5 Nachrichten der Woche
Sag's deinen Freunden:
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.