Montag, 07. September 2020 10:16 Uhr

Corona: Stadt Steinheim weist auf richtiges Verhalten im Wahllokal hin

Steinheim (red). Die COVID19-Pandemie sei leider noch nicht überstanden, erklärt die Stadt Steinheim auf ihrer Internetpräsenz. Die Solidarität mit Personen, die von einer COVID19-Erkrankung stärker gefährdet sind, sei immer noch gefordert. Dieses seien besondere Herausforderungen, denen man sich als Gesellschaft stellen müsse, führt die Stadt Steinheim weiter aus. Im Rahmen der anstehenden Kommunalwahlen hat die Stadt Steinheim wichtige Aspekte im Umgang mit der Pandemie im Rahmen der Kommunalwahl aufgelistet:

  • Die maximale Anzahl an Personen, die sich gleichzeitig im Wahllokal aufhalten dürfen, ist auf 1 Person je 7m2 Grundfläche begrenzt. Dieses bedeutet nicht, dass jemand daran gehindert wird das Wahllokal zu betreten und zu wählen. Es bedeutet nur, dass bei größerem Andrang Personen aufgefordert werden, einen Moment zu warten, bis sie das Wahllokal betreten dürfen.

  • Im Wahllokal und in den Fluren und Gängen zum Wahllokal besteht die Pflicht eine textile Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Personen, die aus medizinischen Gründen keine Mund-Nase-Bedeckung tragen können, haben ein Gesichtsschild zu tragen. Dieses ist in der Coronaschutzverordnung des Landes NRW geregelt.

  • Es werden im Wahllokal Laufwege ausgewiesen sein, sodass es zu keinen Begegnungen zwischen den Wähler*innen kommen kann.

  • Durch Absperrbänder wird der Sicherheitsabstand zum ehrenamtlichen Wahlvorstand sichergestellt. Bitte respektieren Sie die Absperrungen und gefährden damit nicht die Gesundheit der vielen Helfer*innen, die an diesem Sonntag die Durchführung der Kommunalwahlen im Wahllokal sicherstellen sollen.

  • Bitte bringen Sie einen eigenen Stift mit, mit dem Sie Ihre Kreuze auf den Stimmzetteln machen können.

  • Die Wahlhelfer*innen werden im Wahllokal regelmäßig die Kontaktflächen reinigen. Trotzdem berühren Sie bitte möglichst wenig Flächen im Wahllokal. Bitte halten Sie sich an die Anweisungen der ehrenamtlichen Wahlhelfer*innen. Dadurch kann gewährleistet werden, dass die Kommunalwahlen sicher und zügig durchgeführt werden können.

Die Stadt Steinheim hofft auf Verständnis für die notwendigen Maßnahmen und gibt zudem die Empfehlung aus, etwas mehr Zeit für die Wahl einzuplanen.

Top 5 Nachrichten der Woche
Sag's deinen Freunden:
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.