Donnerstag, 13. Juni 2019 08:47 Uhr

Veranstaltungs-Tipp für mittelständische Unternehmer: ‚Mittelstandsförderung im it‘s OWL-Netzwerk' und ‚Künstliche Intelligenz‘ in Marienmünster

Marienmünster (red). Besonders für Unternehmer aus dem hiesigen Mittelstand empfiehlt sich in diesem Jahr wieder die Teilnahme an der beliebten Transferveranstaltung Schlossrunde, welche am Donnerstag, den 27. Juni 2019 ab 18:00 Uhr in der Abtei Marienmünster stattfindet. Mittelständische Unternehmen stehen heutzutage vor vielerlei Herausforderungen: Welche Punkte sind im Rahmen der IT-Sicherheit zu beachten? Wie kann ein effizientes Energiemanagement gestaltet werden? Welche Analysestrategien sind im Rahmen der digitalen Transformation anwendbar? Sind smarte Assistenzsysteme für das Unternehmen sinnvoll? Welche Förderprogramme kommen generell in Frage?

Im Rahmen der Veranstaltung haben die Unternehmer haben die Möglichkeit, sich ganz individuell und nach Interessenlage zielgerichtet mit den jeweils aktuell wichtigen Themen zu beschäftigen. In kleinen Gruppen, den sogenannten Expertentischen, stehen Ansprechpartner mit hervorragender fachlicher Expertise zum fokussierten Informieren zur Verfügung.

Klaus-Peter Jansen (Spitzencluster it´s OWL) referiert über das – gerade für mittelständische Unternehmen– sehr interessante Thema ‚Mittelstandsförderung im it‘s OWL-Netzwerk‘. Ebenfalls den aktuellen Zeitgeist trifft Prof. Dr. Volker Lohweg (Institut für Automatisierungstechnik, Technische Hochschule OWL) mit seinem Vortrag zum Thema ‚Künstliche Intelligenz‘.

Bei einem gemütlichen Imbiss im Anschluss an die Veranstaltung, können interessante Kontakte zur branchenübergreifenden Netzwerkerweiterung geknüpft werden. Die Veranstaltung ist kostenfrei und wird von der Journalistin Christine Etrich moderiert. Eine Anmeldung ist bis zum 21. Juni bei der GfW (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) erbeten. Weitere Infos finden Sie unter www.gfwhoexter.de

Veranstalter des Events sind: die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter (GfW), die Industrieund Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld, Zweigstelle Paderborn und Höxter sowie die Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe.

Foto: Symbolfoto

Top 5 Nachrichten der Woche
Sag's deinen Freunden:
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.