Werbung
Mittwoch, 30. August 2017 15:57 Uhr

Medizin in der Abtei: Gesundheitsgespräche Marienmünster

Dr. Detlef M. Ringbeck, Chefarzt der Medizinischen Klinik I (Kardiologie - Intensivmedizin - Allgemeine Innere Medizin) des Klinikums Weser-Egge, Standort St. Josef Hospital Bad Driburg, lädt zur Ärzte-Fortbildung in die Abtei nach Marienmünster ein.

Steinheim/Marienmünster. Der Alltag vieler Menschen ist geprägt von einer zunehmenden Schwäche des Herzens, wobei trotz rascher und erfolgreicher Therapie des akuten Herzinfarktes immer noch viele Patienten an den Folgen einer Pumpschwäche versterben. Dennoch konnten in den vergangenen Jahren mit neuen Medikamenten erhebliche Verbesserungen erzielt werden, was in den Leitlinien der europäischen und amerikanischen Fachgesellschaften Berücksichtigung gefunden hat.

Im Rahmen der 7. Gesundheitsgespräche Marienmünster wird Dr. Detlef Michael Ringbeck, Chefarzt der Medizinischen Klinik I am St. Josef Hospital Bad Driburg (Standort des Klinikum Weser-Egge), Ärzten aus Klinik und Praxis neue Daten zu diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten der Herzinsuffizienzbehandlung präsentieren. Mit Dr. Marcus Rübsam, Chefarzt der Medizinischen Klinik II am St. Josef-Hospital Bad Driburg, und einem Kollegen aus Lemgo, Dr. Michael Weber, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin/ Pneumologie am dortigen Klinikum Lippe, konnten zwei ausgewiesene Experten gewonnen werden, die zur Pankreatitis (Entzündung der Bauchspeicheldrüse) und Tuberkulose Stellung beziehen. Die gesamte Veranstaltung steht unter dem Motto: "Was ist neu in der Inneren Medizin".

In Anlehnung an die Veranstaltungen aus den Vorjahren treffen sich Ärzte aus der Region, um sich auszutauschen. Und zwar am Mittwoch, 6. September, um 17 Uhr in der Abtei zu Marienmünster.

Foto: KHWE

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.